Archiv der Kategorie: Ausstellung

Kunst im Ballhaus

Sonja vor ihren Bildern, Portrait am Stuhl von May Atashka

neanderart-ballhaus
Fotos Gruppe Markus Luigs

Gestern Abend war Vernissage im Ballhaus Düsseldorf. Künstler der NEANDERARTgroup präsentierten Malerei, Grafik, Collagen, Fotografie und Skulpturen.

Bei schönem Wetter fanden  viele Besucher den Weg zur Ausstellung. Die Künstler waren als Ansprechpartner vor Ort, und es kam zu  regem Austausch mit interessanten Gesprächen.

 

 
Übrigens – die Werke sind noch  zu sehen, im Ballhaus im Nordpark
Heute Samstag 1. April 14:00 bis 19:00
Morgen Sonntag 2. April 13:00 bis 17:00

Es lohnt sich!

 

Künstler der Ausstellung
Künstlerportraits Herbert Kröll

Ausstellung und Vernissage in Hilden Aschermittwoch

Die Ausstellung bei Deneken in Hilden hängt

hier ein paar Eindrücke

Ausstellung-Hlden1 Ausstellung-Hilden2

 

 

Vernissage mit Musik

Mittwoch 01.03.2017 19:30

Bilder Sonja Zeltner-Müller
Musik Bernd Gast

Zahnmedizin Denecke
Robert Gieß Str. 1
40721 Hilden

 

plakat3

Laudatio

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunstfreunde (liebe ehemalige Aussteller), liebe Freunde des Hauses denecke.

Ich freue mich besonders, dass Sie alle heute, an diesem hohen rheinischen Feiertag, dem Aschermittwoch, den Weg zu uns uns und zu dieser Ausstellung gefunden haben.

Heute früh ist mir aufgefallen: der Termin passt perfekt zur Ausstellung.
Denn mit dem Aschermittwoch stehen wir im Grunde zwischen 2 Ausprägungen des Lebens: dem Fröhlich-bunten, Warmen, Lebensfrohen auf der einen Seite (Karnevalszeit).
Und dem Enthaltsamen, Zurückgezogenen, Stilleren auf der anderen Seite (Fastenzeit).

Beides finden wir auch in den hier ausgestellten Werken von Sonja Zeltner-Müller.

 

Die in Düsseldorf ansässige Künstlerin widmet sich schon seit Jahren dem Thema Kommunikation, hier und heute präsentiert sie uns eine Auswahl Ihrer „Stadtgespräche“ – wie gesagt in 2 verschiedenen Ausprägungen.

 

Die 3. Ausprägung findet hier in musikalischer Form statt: wir freuen uns, dass heute Herr Gast bei uns zu Gast ist und für die musikalische Untermalung sorgt.

Wie er mir anvertraute, ist er – gegen Bezahlung – auch gerne bereit, bei anderen Gelegenheiten zu spielen – heute macht er das für uns kostenlos – herzlichen Dank dafür!

 

Unter dem Motto  „Stadtgespräche“ hat die Künstlerin kraftvolle, farbintensive Ölbilder entstehen lassen. Die meisten davon zeigen mit zeichnerischem Strich expressiv angedeutete Menschen oder Menschengruppen, im Cafe oder im Gespräch auf der Straße.

Das warme Farbspektrum und prägnante Elemente wie Kuppeln, Bögen, Treppen und verwinkelte Gassen lassen äußerst angenehme Urlaubsgefühle wach werden und beamen den Betrachter förmlich sofort ans Mittelmeer.
Ein Exemplar, bei dem das besonders gut funktioniert, hängt gleich hier vorne. Die Kolleginnen vom Empfang wollen, seit das Bild da häng,t gar nicht mehr nach Hause gehen… (sondern am Liebsten gleich ins  Nachtleben von Ibiza eintauchen)

 

Die Basis für diese Bilder sind tatsächlich viele Skizzen und Zeichnungen, die Sonja Zeltner-Müller während etlicher Reisen rund ums Mittelmeer erstellt hat.
Trotzdem entstehen die Ölbilder frei, im Düsseldorfer Atelier.
Erst wird die Farbigkeit gesetzt, dann „baut“ die Künstlerin durch Mischen und Spachteln quasi die Stadt auf der Leinwand.
Ist diese Grundarchitektur getrocknet, werden mit verdünnter Farbe aus einer Mal-Flasche mit schnellen Strichen die Menschen und damit die Geschichten ins Bild gebracht – im Gespräch auf der Straße, beim Austausch im Café, auf dem Weg zum Volksfest.
Die Atmosphäre nimmt einen sofort gefangen, die warme, freundliche Stimmung lädt dazu ein, in den Bildern spazieren zu gehen, sich mit an den Tisch zu setzen, „eine mit zu drinke“, Teil der Geschichte zu werden.
> Lebensfreude
Das ist die EINE Ausprägung.
Doch auch die seit der Jahreswende 2016 merklich veränderte Stimmung in den Städten und in Menschenmengen greift Sonja Zeltner-Müller in ihren neuen Motiven auf:

Verunsicherung, Rückzug, das Vermeiden direkter Blicke, nicht neugierig erscheinen wollen, keine Aufmerksamkeit erregen. Das ist die andere Ausprägung.

  • Kommunikatives Fasten

Entsprechend wählt die Künstlerin eine rauh wirkende Öl-Mischtechnik, verbunden mit einer sehr reduzierten Körper-Darstellung. Der Mensch, der in der Menge verschwimmt, ist als Individuum nicht mehr fassbar. — Oder doch?

Das, was man sich im Alltag häufig selbst verbietet – das genaue Hinschauen, der 2. Blick- hier ist er ausdrücklich gewünscht.

Denn auch in diesen Bildern verrät der schnelle Strich Charakter, Verbindungen und Zusammenhänge.

Diese zu entdecken sind Sie nun herzlich eingeladen.

Ein abschließender Gedanke dazu:

Kommunikation ist das, was wir daraus machen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen Abend mit viel Austausch und Freude an den schönen Bildern – die im Übrigen käuflich sind….

Um Ihre Konsequenz in Sachen Fasten auf die Probe zu stellen, halten wir hier vorne für Sie ein Gläschen Sekt bereit – natürlich auch Nicht-Alkoholisches… bitte lassen Sie sich verführen!

 

Werkbeschreibung

Die in Düsseldorf ansässige Künstlerin Sonja Zelner-Müller widmet sich schon seit Jahren dem Thema Kommunikation, in der Praxisklinik denecke zahnmedizin präsentiert sie bis zum 19. Mai  eine Auswahl Ihrer „Stadtgespräche“ – in 2 verschiedenen Ausprägungen.

Unter diesem Motto  hat die Künstlerin kraftvolle, farbintensive Ölbilder entstehen lassen. Die meisten davon zeigen mit zeichnerischem Strich expressiv angedeutete Menschen oder Menschengruppen, im Cafe oder im Gespräch auf der Straße.

Das warme Farbspektrum und prägnante Elemente wie Kuppeln, Bögen, Treppen und verwinkelte Gassen lassen äußerst angenehme Urlaubsgefühle wach werden und beamen den Betrachter förmlich sofort ans Mittelmeer.

Die Basis für diese Bilder sind tatsächlich viele Skizzen und Zeichnungen, die Sonja Zeltner-Müller während etlicher Reisen rund ums Mittelmeer erstellt hat.
Trotzdem entstehen die Ölbilder frei, im Düsseldorfer Atelier.
Erst wird die Farbigkeit gesetzt, dann „baut“ die Künstlerin durch Mischen und Spachteln quasi die Stadt auf der Leinwand.
Ist diese Grundarchitektur getrocknet, werden mit verdünnter Farbe aus einer Mal-Flasche mit schnellen Strichen die Menschen und damit die Geschichten ins Bild gebracht – im Gespräch auf der Straße, beim Austausch im Café, auf dem Weg zum Volksfest.
Die Atmosphäre nimmt einen sofort gefangen, die warme, freundliche Stimmung lädt dazu ein, in den Bildern spazieren zu gehen, sich mit an den Tisch zu setzen, Teil der Geschichte zu werden.
Das ist die EINE Ausprägung.
Doch auch die seit der Jahreswende 2016 merklich veränderte Stimmung in den Städten und in Menschenmengen greift Sonja Zeltner-Müller in ihren neuen Motiven auf:
Verunsicherung, Rückzug, das Vermeiden direkter Blicke, nicht neugierig erscheinen wollen, keine Aufmerksamkeit erregen. Das ist die andere Ausprägung.
Entsprechend wählt die Künstlerin eine rauh wirkende Öl-Mischtechnik, verbunden mit einer sehr reduzierten Körper-Darstellung. Der Mensch, der in der Menge verschwimmt, ist als Individuum nicht mehr fassbar. — Oder doch?
Das, was man sich im Alltag häufig selbst verbietet – das genaue Hinschauen, der 2. Blick- hier ist er ausdrücklich gewünscht.

Denn auch in diesen Bildern verrät der schnelle Strich Charakter, Verbindungen und Zusammenhänge.

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung im Rathaus Mettmann

Menschliche Gedankengänge

 

Bürgermeister Künstler
Bianca Schulz
Sonja Zeltner-Müller
Bürgermeister Thomas Dinkelmann

Ist der Titel der Ausstellung der Künstlerinnen Bianca Schulz und Sonja Zeltner Müller.

 

 

 

 

 

 

 

Eine Ausstellung der Neanderartgroup.Rathaus-Mettmann

Die Ausstellung ist bis Ende März  während der  Öffnungszeiten des Rathauses Mettmann zu sehen.

Bericht der  RP Kreis Mettmann-Hilden

 

Neanderart in der Kunstmüllerei

Schon zum dritten Mal treffen sich die Künstler der Neanderartgroup zum Neujahrsempfang in der Kunstmüllerei in Bilk.

neanderart-hängenJeder Künstler hat 2 bis 4 seiner neuesten Werke unterm Arm – blitzschnell wird ausgepackt, auf die Leiter gestiegen, genagelt, geradegerückt.. Es entsteht eine abwechslungsreiche Petersburger Hängung – auch in diesem Jahr sind viele Skulpturen und Objekten vertreten.

Schnell wird 2016 reflektiert und über 30 neue Ausstellungen für 2017 gesprochen – ob Einzel-, Gruppenausstellungen oder gemeinsame Projekte . jeder Künstler bringt sich ein, alles kann, keiner muss..

lick von draussen
Blick von draussen

Spannende Lokation wie das Ballhaus am Aquazoo, Schloss Greifenhorst, die Kalkkunst in Köln oder das Rathaus in Mettmann stehen auf dem Plan – selbst Sulzbach in Bayern ist über den Austausch mit einer großen Ausstellung dabei.
das Projekt art in the park gibt es schon Jahre – neu ist ein geplanter Kunstwalk im Medienhafen im Sommer.

 

Neanderart die Künstler
Neanderart die Künstler

Machbar ist dies mit relativ kleinem Künstlerbeitrag – die Neanderartgroup-Künstler gestalten Unikat-Kunstaktien, Kunst-Tassen und Dino-Objekten und füllen so den Pott, aus dem Gemeinschaftsausstellungen und Anschaffungen finanziert werden.
Die Vernetzung auch über facebook wirkt – selbst in Indien laufen Kunstaktionen mit Künstlern der Neanderart group..

neanderartbuch
Neanderart Das Buch

Auch ein Buch zur Neanderart Gruppe mit Werken aller aktuellen Künstler gibt es zu erwerben.

 

 

Sonja, Artur und Reiner
Sonja, Artur und Reiner

 

Seit 6 Jahren ist auch Sonja Zeltner-Müller in der Gruppe und stellt im Januar ihre Kunstmüllerei für die Ausstellung zur Verfügung – dieses Jahr unter dem Titel DurchstARTen – bis 11.02. immer mi und sa von 12-18 Uhr oder nach Absprache
www.kunstmuellerei.com
0211-30153935
mehr zur Neanderartgroup – via Ralf Buchholz http://www.neanderart.de/

Glas und Keramik

Max Müller in der Kunstmuellerei

Zeichnen in Keramik und Glas – der 2.te Ausstellungssamstag zum 70ten Geburtstag von Max Müller- zeigt seinen typischen Strich auf anderen Malgründen als Papier und Leinwand.

2006 hat er erstmals einiges zeichnerische in Keramik im Krefelder Atelier von Karin Habermann gemacht,  meist Schalen und Becher, auf Glas und Spiegel mit Ponal gemalt und dann bei Hartmut Franken sandgestrahlt und Glasfusing mit Bernd Siebenlist in Tönisvorst, und in Amsterdam jahrelang mit Daskas Design.

GlasVasen
GlasVasen

Das Zeichnen in Verbindung mit Glasfusing war eine recht innovative Technik, die auch auf der Glasfachmesse Glasstech in Düsseldorf, bei Hausmessen der Glasbranche, bei TGK gezeigt wurden.

 

 

Orangerie Essen

Bilder von Sonja Zeltner-Müller

 

In der Orangerie in Essen sind bis zum 20.11 Bilder von Sonja zu sehen. Ölgemälde zu den Themen Menschen und Städte.

Die Künstlerin sagt dazu:

Thema Menschen

Ich male und zeichne seit Jahren rund um Menschen, in Kommunikation, ob Genießen im Straßenkaffee, Leben in der Stadt – aber auch  Isolation, Verunsicherung, Anonymität, Gesichtslosigkeit.

Der Mensch in der Menge verschwimmt, ist nicht fassbar – dies habe ich, zwar mit bewußt freundlicher Farbpalette, aber krude anmutender Öl/Mischtechnik )und ganz reduzierter Körperdarstellung der Figuren ausdrücken wollen. Beim Bild lässt man eher den zweiten Blick zu und sieht im schnellen Strich doch Charakter, Verbindungen und Zusammenhänge. Kann neugierig im Bild wandern, wo man es sich im Alltag versagt.

 

 

 

 

Max Müller in der Kunstmüllerei

Werkschau zum 70.ten Geburtstag

 

Wenn ein schaffensfreudiger Künstler umzieht, können auch die aktivsten Helfer nach einigen Tagen nichts quadratisches mehr sehen.
Doch beim Auspacken, umstapeln und ordnen schwelgt der Kunstfreund dann in Eindrücken, Entdeckungen und Freude an der Kunst.

Sonja Zeltner-Müller als langjährige Lebensgefährtin und Assistentin des Künstlers Max Müller hat einige Umzüge mit dem Künstler miterlebt ,
der Weg in die Kunstmüllerei nach Düsseldorf trennte zwar die persönliche Partnerschaft, aber die Unterstützung des Werkes blieb.

Zum 50ten Geburtstag ist damals ein Übersichtskatalog in Krefeld entstanden – der damals schon nur ein Auszug aus dem breit gefächerten Schaffen von Max Müller zeigen konnte.
Zeichnung – Malerei – Holzschnitt – Holzbildhauerei –
in den letzten Jahre entstanden dazu viele seiner Skulpturen in Bronze – auch das Kapitel Glaskunst und Keramik kam dazu.

Um dieses vielfältige Werk zu präsentieren, zeigt die Kunstmüllerei gleich 5 verschiedene Themenausstellungen und baut den Showroom zu jedem Samstag im November um..

05.11. Zeichnung

Mueller-zeichnung

– Stöbern in alten Skizzenblöcken aus Studienzeiten an der Kunstakademie Stuttgart bei Hrdlicka und Urlaubsreisen in den 68060ern in die Türkei – Frankreich – Italien – Sylt – loses aus Schubladen – gerahmtes aus Ausstellungen

 

 

 

12.11. Glaskunst und Keramik – Glasfusing, Sandgestrahltes, Keramische Schalen in zeichnerischer Ritztechnik

19.11. Malerei – frühes auf Hartfaserplatten bis typisches mxm-Format Öl auf Leinwand aus 2016

26.11. Skulpturen in Holz und Bronze – Kettengesägtes Modell und seine Abformungen in Bronze

03.12.Holzschnitt – Holzstöcke, abstrakte Handabzüge, colorierte Holzschnitte

Ausstellung 05.11 – 07.12. immer sa – 12-20 Uhr – mi 12-18 Uhr oder -nach Absprache- auch sonntags möglich 0211-30153935.

 

 

Kunstpunkte 2016

Ausstellung in der Kunstmüllerei.

Zu den Kunstpunken sind Bilder des  Recklinghausener Künstlers Rainer Langer und von Sonja Zeltner-Müller, sowie Skulpturen des Krefelder Künstlers Max Müller zu sehen.

Reiner Langer

 

Reiner Langer
Reiner Langer

 

 

Reiner Langer, geb. 05.10.1955 in Duisburg

Kunstmaler Illustrator und Fotograf

 

 

 

IRRETRÄUME
Irre Träume 151

 

 

 

Gezeigt werden Bilder aus der Reihe ‚Irre Träume‘

 

 

 

Max Müller

skulpturenSkulpturen vom  Krefelder Künstler der dieses Jahr seinen 70. Geburtstag feiert.

 

 

 

max-signiert

 

 

Sonja Zeltner-Müller

 

Sonja Zeltner-Müller
Sonja Zeltner-Müller

 

 

 

 

 

 

Werke aus der Reihe Menschen in Mengen.

Menschen in Mengen
Menschen in Mengen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kunstmüllerei hat an beiden Wochenenden Samstags 14:00-20:00 und Sonntags 12:00 – 18:00  geöffnet,

 

Vernissage zu den Off-Rooms im Süden:

9. September 18:00 -22:00 Uhr.

 

 

 

 

Summer-Sale im Zakk

Blick von der Galerie. Eine schöne Veranstaltung im Zakk kurz vor dem Start.

 

besucher

 

 

 

 

Künstler*innentische   Skizzen & Kunstwerke zum kleinen Kurs direkt zu kaufen.

 

sonja-zeichnet werke-sona

 

 

 

 

Sonja findet zwischendurch  noch die Zeit für einige frische Zeichnungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sommer-sale-bühne sommer-sale-wand

 

 

 

 

Ein Blick auf die Werke die ab 21:00 Versteigert wurden.

 

 

 

 

 

 

 

 

versteigerung

 

Vorbereitung zur Versteigerung

 

 

 

 

 

Die Bilder wurden von maskierten Affen auf die Bühne zum launigen Auktionator gebracht.

Foto Ralf Buchholz
Foto Ralf Buchholz

 

Sonjas Bild auf der Versteigerung.

 

 

 

 

Ein Teil der Erlöse geht zur Unterstützung der Künstervereine Brause, damenundherren, WP8.

Das Bild in Sonjas Hand haben wir selbst ersteigert.

Foto Ralf Buchholz
Foto Ralf Buchholz

Sommergäste in der Destille

Destille – Künstlerkneipe | Die jährliche Sommergäste Ausstellung hängt…

jedes Jahr lädt Chris Walter zum wilden Hängen ein, Künstler bringen ihre Bilder, hängen und freuen sich an der besonderen Atmosphäre der Destille rund um Kunst, Jazz und Philosophie.

auch in diesem Jahr – kleine Bierdeckelakte von Sonja Zeltner-Müller –

 

frau-bierdeckel

 

 

Sonja Zeltner-Müller

Bierdeckel Akt I

 

 

 

akt-bierdeckel

 

 

 

Bierdeckel Akt II

 

Bilder Destille
Destille Sommergäste

 

 

 

Tobias beim hängen

 

 

 

 

über 50 Künstler u.a. Antoine Klinkhamer, Gerhard Moritzen, Tobias Wickern, Klaus Popp, Lu Posehl, Amos Plaut…

Bilder in der Destille
Destille Ausstellung Sommergäste
Destille Bilder
Destille 2016

 

Alle Bilder auch online – die Online – Galerie ist im Aufbau

Destille-Ausstellung